Dopplersonographie

Hierbei handelt es sich um eine schmerzfreie, unschädliche Untersuchung von Blutgefäßen mit einer Sonde, die über die Haut gleitet. Technisch handelt es sich um Ultraschall. Untersuchen kann man alle Gefäße, die man von der Hautoberfläche erreichen kann. In unserer Praxis werden die Gefäße (Arterien) untersucht, die den Kopf und das Gehirn mit Blut versorgen und daher im Halsbereich liegen.

Bei bestimmten Grunderkrankungen - z.B. hohem Blutdruck, Diabetes, Fettstoffwechselstörungen u.a. - kommt es zu Ablagerungen in den Gefäßen, die zumeist verkalken und bei entsprechender Größe den Blutfluss stören. Manchmal können diese Ablagerungen ganze Gefäße verschließen oder zu Blutgerinseln führen, die dann einen Schlaganfall verursachen können.

Bei den oben genannten Risikofaktoren für Gefäßerkankungen (hoher Blutdruck usw.) ist die Dopplersonographie also eine der besten Methoden der Prophylaxe von Schlaganfällen, die in vielen Fällen durch Medikamente oder operativ verhindert werden können.


Die Untersuchung wird von GHerhard Schwindt persönlich oder unter direkter Kontrolle von speziell ausgebildeten Helferinnen durchgeführt. Menschen, die keine der genannten Risikofaktoren haben, sich aber trotzdem Sorgen machen, können diese Untersuchung als sogenannte Igel-Leistung (also privat) durchführen lassen. Bitte sprechen Sie uns an!